logo

Engagiert in der Forschung. Im Einsatz für den Patienten.

Daiichi Sankyo Deutschland GmbH

Daiichi Sankyo ist einer der Gewinner des Global Rebrand 100 Award

Die globale Unternehmensmarke gewinnt anerkannten Corporate Branding-Preis

München, 6. März 2013 – Daiichi Sankyo hat einen Rebrand 100-Preis des Jahres 2013 gewonnen. Rebrand ist die höchste Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der Neupositionierung einer Unternehmensmarke und der einzige weltweite Wettbewerb dieser Art.

Daiichi Sankyo hat den Preis in der Kategorie „bemerkenswert“ für die globale Unternehmensmarke erhalten. Damit zeichnete die Jury die gedruckten Materialien zur Markenkommunikation ebenso aus wie die markenspezifische Bild- und Bewegtbild-Sprache, die Anzeigenkampagne, die Werbemittel und die Geschäftsausstattung. Das Markendesign wurde in Zusammenarbeit mit der international tätigen Branding-Agentur MetaDesign entwickelt und umgesetzt. „Starke Unternehmensmarken sind auch in der Pharmaindustrie entscheidend für ein positives Verhalten der relevanten Stakeholder
gegenüber dem Unternehmen“, so Thomas Portz, Head of Corporate Communications and Public Affairs von Daiichi Sankyo Europe und zugleich Leiter des globalen Corporate Brand und Reputation Projekts des japanischen Arzneimittelherstellers.

Alle Marken, die weltweit zwischen Januar 2010 und September 2012 eingeführt wurden, konnten an dem Wettbewerb teilnehmen und wurden von einer internationalen Jury, besetzt mit Strategie-, Marketing- und Design-Experten, bewertet. Die Vorschläge standen unabhängig von ihrer Größe und Bedeutung miteinander im Wettbewerb. Für die Auszeichnung war entscheidend, inwieweit die Marke die strategischen Ziele des Unternehmens im Hinblick auf die relevanten Zielgruppen und deren Erwartungen erfüllt. Die Gewinner des Jahres 2013 repräsentieren 35 Branchen in 33 Ländern. Unter ihnen sind Marken wie Starbucks, Hewlett Packard und Kellogg‘s.

Über Rebrand und die Rebrand 100-Preise
REBRAND™ ist die weltweit führende Kommunikationsplattfom für die erfolgreiche Neupositionierung von Marken. Rebrand wird von zahlreichen internationalen Kommunikations-Agenturen und
-Verbänden betrieben. Der globale Rebrand 100-Preis ist deshalb die angesehenste Anerkennung für die Transformation von Marken. Vorgestellt werden die Ergebnisse in Medien wie Wall Street Journal, CNN Money, Bloomberg, Businessweek sowie verschiedenen Magazinen und Büchern. Der Wettbewerb findet einmal jährlich statt. Die vollständige Liste der Gewinner ist online abrufbar unter: www.rebrand.com.

Über Daiichi SankyoDaiichi Sankyo entwickelt und produziert innovative Arzneimittel, um wirksame Therapien für bislang unzureichend behandelte Krankheitsbilder anbieten zu können. Das gilt für Patienten in Industriestaaten ebenso wie für Menschen in Schwellen- und Entwicklungsländern. Der Konzern ist 2005 aus der Fusion der beiden japanischen Traditionsunternehmen Daiichi und Sankyo entstanden und gehört heute mit einem Jahresumsatz von über 8,6 Milliarden Euro zu den 20 führenden Pharmakonzernen der Welt. Das Unternehmen vermarktet Arzneimittel gegen Hypertonie, Hyperlipidämie und bakterielle Infektionen. In seiner Forschung und Entwicklung konzentriert sich Daiichi Sankyo auf neuartige Therapien in den Bereichen thrombotische Erkrankungen, Onkologie, Herz/Kreislauf und Stoffwechselerkrankungen. Mit dem „Hybridmodell“ hat Daiichi Sankyo eine Konzernstrategie entwickelt, die den unterschiedlichen Bedürfnissen der Patienten in den verschiedenen Arzneimittelmärkten gerecht werden und Wachstumsmöglichkeiten nutzen soll.

Der Hauptsitz des Unternehmens ist Tokio. Seine Europazentrale befindet sich in München. Daiichi Sankyo Europe besitzt Niederlassungen in zwölf europäischen Ländern sowie eine globale Fertigungsstätte in Pfaffenhofen, Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie unter www.daiichisankyo.com oder www.daiichi-sankyo.eu

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation enthält Annahmen, Erwartungen und Prognosen zur zukünftigen Entwicklung der Branche und des rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmens der Daiichi Sankyo Europe GmbH. Diese Annahmen, Erwartungen und Prognosen sind unsicher und unterliegen jederzeit einem Änderungsrisiko, insbesondere den üblichen Risiken globaler Pharmaunternehmen wie Auswirkungen von Produkt- und Rohstoffpreisen, Arzneimittelsicherheit, Wechselkursschwankungen, staatlichen Vorschriften, Arbeitsbeziehungen, Steuern, politische Instabilität und Terrorismus sowie dem Ergebnis anhängiger Forderungen und staatlicher Untersuchungen, die das Unternehmen betreffen. Alle in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsweisenden Aussagen gelten zum Datum ihrer Veröffentlichung. Sie stellen keine Gewährleistungen künftiger Leistung dar. Tatsächliche Ereignisse oder Entwicklungen können wesentlich von den hier skizzierten Erwartungen abweichen, die in zukunftsweisenden Aussagen ausdrücklich dargestellt oder impliziert werden. Die Daiichi Sankyo Europe GmbH übernimmt keinerlei Verantwortung zur Aktualisierung derartiger Annahmen, Erwartungen und Prognosen zur zukünftigen Entwicklung der Branche, des rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmens und des Unternehmens.